fbpx

header

Freitag, 19 Februar 2021 11:43

Es geht um unsere Gesundheit! Wirklich?

Veröffentlicht von:

Geht es bei politischen Entscheidungen zum Thema "Gesundheit" eigentlich wirklich um die Gesundheit der Menschen, oder vordergründig um die "finanzielle Gesundheit" der Konzerne?

In der Drucksache (Deutscher Bundestag ) 19/2539 vom 06.06.2018 folgender Antrag gestellt: „Ein umfassendes Tabakwerbeverbot schaffen„. Die Abstimmung zu diesem Antrag fand am 03.07.2020, also mitten in der Corona-Pandemie statt.

Der Antrag wurde abgelehnt.

 

Auszug aus dem Antrag:

"An den Folgen des Tabakkonsums sterben jährlich schätzungsweise120.000 Men-schen (Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung 2017, S. 30). Das sind etwa 13,5 % aller Todesfälle in Deutschland (Kuntz et al. 2018: Tabak – Zahlen und Fakten zum Konsum). Die volkswirtschaftlichen Kosten, die auf das Rauchen zurückzuführen sind, belaufen sich jährlich auf 79,09 Mrd. Euro (Deutsches Krebsforschungszentrum 2015: Die Kosten des Rauchens in Deutschland).Die jetzige Drogenpolitik ist voller Widersprüche. Bestimmte Drogen werden legal, andere illegal behandelt, unabhängig von ihrem Gefahrenpotenzial. Die legalisierten Drogen wie Tabak und Alkohol sind frei zugänglich, auch darf für sie geworben wer-den, obwohl sie tausende Todesfälle und immense volkswirtschaftliche Kosten verur-sachen. Hingegen werden Konsumentinnen und Konsumenten illegalisierter Drogen wie Cannabis kriminalisiert. Das Kriterium für die ungleiche Behandlung verschiede-ner Drogen knüpft nicht an sachliche Kriterien wie etwa an das gesundheitliche Scha-denspotenzial an. Eine britische Studie vertritt sogar die These, dass Alkohol als die Droge mit dem höchsten Schadenspotenzial zu werten ist – noch vor Heroin und Crack (www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736%2810%2961462-6/abstract?code=lancet-site)."


Ich frage mich, WARUM dieser Antrag wohl abgelehnt wurde, obwohl es doch um die Gesundheit der Gesellschaft geht.

Rauchen verursacht Krebs und das nicht nur, wenn man selbst raucht, sondern auch, wenn man passiv (mit)raucht. Mütter, die während der Schwangerschaft rauchen, gefährden das Leben Ihrer ungeborenen Kinder. Dazu liegen massenhaft Studien aus aller Welt vor und die Entscheidung müsste auf Grundlage dieser lauten: „Dem Antrag wird zugestimmt“ weil die Gesundheit der Gesellschaft damit aufrecht erhalten wird – Rauchen ist schädlich! Die Kosten, die für die Behandlung von Krebserkrankungen aufgewendet werden müssen sind massiv. Die Krankenkasse zahlt aus dem Topf, de die Versicherten "angespart" haben. UND: Raucher haben häufig, wenn sie Lungenentzündungen haben, einen schlimmeren Verlaufe der Erkrankung!


Wir erinnern uns, dass die Regierung im Rahmen der Corona-Pandemie regelmäßig öffentlich erklärte, dass die drakonischen Corona-Maßnahmen immer mit dem Blick auf die Gesellschaft und der allgemeinen Gesundheit dieser beschlossen werden. Jedes Leben zählt, wurde plakativ als Slogan genutzt, um immer schärfere Maßnahmen durchzusetzen und zu rechtfertigen. Die Solidarität zur und innerhalb Gesellschaft wurde immer in den Vordergrund gestellt. Jeder muss jeden schützen und die Regierenden haben den Auftrag, Schaden von der Gesellschaft fernzuhalten, so der O-Ton in fast jeder Presseerklärung und fast jeder Pressekonferenz.

 


Aber was ist dran, an der Aussage, die Regierenden hätte als Erstes den Auftrag, Schaden von der Gesellschaft fernzuhalten und wie stimmig ist diese Aussage mit den Entscheidungen, die außerhalb der pandemischen Lage getroffen werden? Sind es Entscheidungen, die auf Basis wirtschaftlicher Interessen getroffen werden, oder liebt die Regierung die Bevölkerung tatsächlich und will sie deswegen „beschützen“?
Ich habe mich dazu mal umgeschaut und bin auf den oben angesprochenen Antrag zum Tabakwerbeverbot der Fraktion der Linken gestoßen.


Eigentlich möchte ich Ihnen, so wie es derzeit viele Medien machen, keine fertige Meinung vorlegen, sondern Sie animieren, sich selbst eine Meinung zu bilden. Über die Democracy-App, kann man sehen, wie die Nutzer der App über vorliegende Anträge entscheiden würden und wie der Bundestag tatsächlich abgestimmt habt. Man kann also einen Vergleich ziehen und gut erkennen, wie die Bevölkerung entscheiden würde, wenn sie entscheiden dürfte. Sicher, das Ergebnis ist nicht repräsentativ, aber es gibt einen guten Einblick, weil die Anzahl der entscheidenden Nutzer im Vergleich mit der Anzahl der entscheidenden Abgeordneten (derzeit 709 Personen), in einer viel größere Anzahl vorhanden ist. Bei der Abstimmung zum Tabakwerbeverbot stimmten 20.618 Menschen über die App ab, nur damit Sie einen Vergleich haben.


Im Folgenden sehen Sie einige Screenshots aus der Democracy-App zum Abstimmungsverhalten der Menschen und des Bundestages in dieser Sache...

 

Das Ergebnis der Abstimmung der Democracy-App-Nutzer:

communityergebnisQuelle: Democracy-App

 

Das Ergebnis der Abstimmung im Bundestag:

bundestagsergebnis

bundestagsergebnis2

bundestagsergebnis3Quelle: Democracy-App

 

 

Beantragt wurde dieser von den Abgeordneten Niema Movassat, Dr. André Hahn, Ulla Jelpke, Dr. Kirsten Tackmann und der Fraktion DIE LINKE.  Den Antrag können Sie hier in Gänze begutachten

Ich empfehle wirklich jedem einmal in die App zu schauen und zu erkunden, wie die Bevölkerung (die App-Nutzer) entschieden hat und wie die Entscheidungen des Bundestages dagegen aussehen...

Hier können Sie sich die App laden:

DEMOCRACY Deutschland

Die offizielle Projektseite der DEMOCRACY App – das 10X-Improvement für unsere Demokratie. DEMOCRACY räumt jedem nutzenden Bundesbürger die Möglichkeit ein, sich über die aktuellen Parlamentsabstimmungen des deutschen Bundestags zu informieren und selbst a...
weiterlesen

Letzte Änderung am Dienstag, 16 März 2021 18:01
Publiziert in Politik, Gesundheit
Stephanie Wagner

Die Zeiten ändert sich und so verändern sich auch die Menschen, die auf diesem Planeten leben. Ich frage mich seit vielen Jahren, wohin die Reise gehen wird und wie sich die Technik verändert und vor allem, wie die Technik uns Menschen verändern wird. Eine existenzielle Frage wie ich finde, gerade wenn man an das Thema "Transhumanismus" denkt. So forsche ich nach, entdecke und staune, was schon jetzt möglich ist und welchen Blick Forscher auf die menschliche Zukunft haben.

Ich möchte den Machern dieser Website danken. Ein tolle Idee, die Potential hat und die ich ganz sicher nutzen werde, um mich mitzuteilen.


UpToDate

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren unseren kostenlosen Newsletter. Wir spammen Sie nicht zu! Sie erhalten höchstens 1 bis 2 Mal im Monat Post mit den wichtigsten News, Infos und Terminen von uns. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden und Ihre Daten sind bei uns sicher.

Machen Sie mit...

Blickpunkt-News ist ein riesiges Blogsystem. Schreiben auch Sie einen Artikel, der die Menschen bewegt und begeistert! Auf Blickpunkt-News.de schreiben Sie die Nachrichten! Alle neuen Artikel werden auf der Startseite angezeigt, die erfolgreichsten sogar in prominenter Position ...  Alle Artikel werden ebenfalls auf unserer FacebookSeite und in unserem Telegramkanal gelistet und besonders gute Artikel werden sogar via Facebook-Ads beworben. Für Sie ist das alles komplett kostenlos!

JETZT STARTEN

Das könnte Sie interesssieren

Januar 20, 2021

Dialog mit einem freiwillig Unfreien

Kategorie: Meinungen Autor: Dirk Hüther
„Äh – Du hast zwei Augenklappen vor den Augen. Da kannst Du ja gar nix sehen.“ „Die Autoritäten sagen mir, wie die Welt ist, was ich tun muss und wo ich mich hin bewegen darf. Das reicht mir. Die haben mir auch gesagt, dass Augenklappen abnehmen nicht möglich…
Feb 23, 2021

Corona, die Apokalypse!

Heute habe ich einen wirklich guten Text auf Facebook gefunden. Den Beitrag dieser unbekannten Person möchte ich gerne hier veröffentlichen ohne weiteren Kommentar. "Die Zahlen…
Jan 26, 2021

Hommage an Dr. Bhakdi

Egal, wie man zu diesem Virus steht, eins macht mich sehr nachdenklich: Professor Dr. Bhakdi verlässt Deutschland. Eine Abrechnung mit den Zuständen in diesem unserem Lande. Etwas…
Feb 04, 2021

Die Sache mit den Schutzimpfungen - bei Tieren

Wer will nicht seinen Hund oder seine Katze vor den Gefahren einer schweren Infektionskrankheit schützen? Staupe, ansteckenden Leberentzündung des Hundes, Parvovirose,…
Jan 11, 2021

Der optimale Familienhund

Wer sich einen Hund anschafft, sollte sich als Erstes der Verantwortung bewusst sein die übernommen wird, denn ein Hund kann durchaus zwischen 15 und 19 Jahre alt werden. Das…

Technisches

kleineslogo

Menü:

INFORMATIVES:

Formalitäten:

 

 

kleineslogo

NICHTS VERPASSEN ...

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren unseren kostenlosen Newsletter. Wir spammen Sie nicht zu! Sie erhalten höchstens 1 bis 2 Mal im Monat Post mit den wichtigsten News, Infos und Terminen von uns. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden und Ihre Daten sind bei uns sicher.

Wenn Sie möchten, das das, was Sie hier (in der Community) posten auch auf der öffentlichen TICKER-SEITE (Menüpunkt "Ticker") zu sehen ist, nehmen Sie bitte die entsprechenden Einstellung vor. Standardmäßig ist alles auf "Privat" gesetzt. So können nur Mitglieder der Community, mit denen Sie befreundet sind Ihre persönlichen Angaben und Ihre Einträge (Postings) sehen.

anleitung privatpost

Sie können diese Einstellung auch in den Privatsphäre-Einstellungen dauerhaft verändern, damit Sie nicht zu jedem Post Hand anlegen müssen. Uns ist es hier wichtig, Ihre Privatsphäre zu schützen und sind deswegen auf "Nummer Sicher" gegangen. ;-)

Wenn Sie Ihr Postings dauerhaft auf "Öffentlich" stellen möchten, nutzen Sie den folgenden PFAD:
Profil > Privatsphäre > Allgemein > "Mein Profil" auf <ÖFFENTLICH> stellen
Ihr komplettes Profil kann so trotzdem nur von registrierten Mitgliedern angesehen werden.

 


Nachrichten, Meldungen und Emails
Wenn Sie über Mitteilungen und Nachrichten (z.B. Neue Nachricht, geteilte Inhalte oder neue Likes), die in der Community angezeigt werden auch per Email benachrichtigt werden möchten, müssen Sie den Versand von Emails gesondert einstellen. Wenn Sie diese Funktion nicht nutzen wollen, werden Ihnen Ihre Meldungen ausschließlich auf dieser Website angezeigt. Wenn Sie sehr aktiv in der Community sind, macht es eventuell Sinn, sich die Meldungen auch per Email zusenden zu lassen. Einstellungen für Emailbenachrichtigungen und Meldungen