fbpx

header

Samstag, 16 Januar 2021 10:13

Twitter Jack Dorsey behauptet das BigTech’s schwarze Liste für Donald Trump nicht abgestimmt war

Veröffentlicht von:

Twitter Jack Dorsey behauptet das BigTech’s schwarze Liste für Donald Trump nicht abgestimmt war

In einer Bemerkung auf seiner eigenen Plattform diskutierte Twitter-CEO Jack Dorsey die kürzliche Suspendierung von Präsident Donald Trump und erklärte, dass er glaubt, dass es die richtige Entscheidung war und dass die Eintragung von Trump auf der schwarzen Liste durch die Silicon Valley Big Tec nicht abgesprochen war, indem er schrieb: "Wahrscheinlicher ist, dass die Unternehmen zu ihren eigenen Schlussfolgerungen gekommen sind oder durch die Aktionen anderer ermutigt wurden."

In einem kürzlichen Twitter-Tweet diskutierte Twitter-CEO Jack Dorsey die jüngste Entscheidung des Unternehmens, Präsident Trump dauerhaft von seiner Plattform auszuschließen. Das Unternehmen erklärte letzte Woche, dass Präsident Trump von der Plattform aufgrund des "Risikos einer weiteren Aufstachelung zur Gewalt" suspendiert wurde.

Nun hat Dorsey die Entscheidung ausführlich in einem Tweet-Thread diskutiert, der hier zu finden ist. Dorsey schrieb in dem Tweet:

"Ich feiere es nicht und auch nicht stolz darauf, dass wir @realDonaldTrump von Twitter verbannen mussten. Nach einer klaren Warnung, dass wir diese Maßnahme ergreifen würden, haben wir eine Entscheidung mit den besten Informationen getroffen, die wir hatten, basierend auf den Bedrohungen für die körperliche Versehrtheit sowohl innerhalb als auch außerhalb von Twitter. War dies richtig?"

Video von: TranslatedPressDE

Ich glaube, dass dies die richtige Entscheidung für Twitter war. Wir sahen uns mit einer außergewöhnlichen und unhaltbaren Situation konfrontiert, die uns zwang, alle unsere Maßnahmen auf die öffentliche Sicherheit zu konzentrieren. Offline-Schäden als Folge von Online-Reden sind nachweislich real, und das ist es, was unsere Politik und Durchsetzung vor allem antreibt.

Dorsey fuhr fort, dass das Verbot "signifikante Auswirkungen" habe und fügte hinzu: "Während es klare und offensichtliche Ausnahmen gibt, fühle ich, dass ein Verbot ein Versagen von uns ist, letztendlich eine gesunde Konversation zu fördern."

Er fügte weiterhin hinzu, dass er nicht glaubt, dass die massenhafte De-Plattformierung von Präsident Trump koordiniert war, indem er erklärte: "Ich glaube nicht, dass dies abgesprochen war. Wahrscheinlicher ist, dass Unternehmen ihre eigenen Schlüsse gezogen haben oder durch die Aktionen anderer ermutigt wurden."

Dorsey beendete den Tweet mit den Worten: "Ich glaube, dass das Internet und die globale öffentliche Konversation unsere beste und relevanteste Methode ist, dies zu erreichen. Ich erkenne auch, dass es sich heute nicht so gut erklären lässt. Alles, was wir in diesem Moment lernen, wird unsere Bemühungen verbessern und uns dazu bringen, das zu sein, was wir sind: eine gemeinsame Menschheit, die zusammenarbeitet."

Die Twitter-Aktie war am letzten Montagmorgen dieser Woche um bis zu 12,3 Prozent gefallen und hat einen Tiefstand von 45,17 Dollar pro Aktie erreicht.

Börsen-Analysten sagen, dass die Entscheidung, Präsident Trump zu suspendieren, die Gesetzgebung zur Aufhebung der Sektion 230 neu entfachen könnte. Darin sind die Internetunternehmen vor der Haftung für Inhalte geschützt, die von Nutzern gepostet werden. Die Analysten der Bank of America Securities sagten in einer Nachricht an ihre Kunden: "Während eine Regierung der Demokraten weniger auf eine signifikante Reform von Section 230 bedacht sein würden, könnten die jüngsten Ereignisse eine Gesetzgebung für Inhalte wahrscheinlicher machen.

 


Einen interessanten Beitrag, mit zusätzlichen Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf Epoch Times:

Schafft sich Big Tech selbst ab? Twitter Aktien fallen – neue Netzwerke im Aufschwung

Dieser Artikel ist der Text zum Video: \“Schafft sich Big Tech selbst ab? Twitter Aktien fallen – neue Netzwerke im Aufschwung\“ vom Youtube-Kanal „zentralPlus“. Soziale Medien wie YouTube, Twitter und Co …...
weiterlesen

Letzte Änderung am Samstag, 16 Januar 2021 10:40
Publiziert in Amerika

UpToDate

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren unseren kostenlosen Newsletter. Wir spammen Sie nicht zu! Sie erhalten höchstens 1 bis 2 Mal im Monat Post mit den wichtigsten News, Infos und Terminen von uns. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden und Ihre Daten sind bei uns sicher.

Machen Sie mit...

Blickpunkt-News ist ein riesiges Blogsystem. Schreiben auch Sie einen Artikel, der die Menschen bewegt und begeistert! Auf Blickpunkt-News.de schreiben Sie die Nachrichten! Alle neuen Artikel werden auf der Startseite angezeigt, die erfolgreichsten sogar in prominenter Position ...  Alle Artikel werden ebenfalls auf unserer FacebookSeite und in unserem Telegramkanal gelistet und besonders gute Artikel werden sogar via Facebook-Ads beworben. Für Sie ist das alles komplett kostenlos!

JETZT STARTEN

Das könnte Sie interesssieren

Juni 15, 2020

Zahl des Monats 06.2020 85 %

Kategorie: Immobilien Autor: Judith Lenz
85 Prozent der Deutschen leben sicher. Sie haben noch nie einen Einbruch erlebt. Diese Zahl ergab sich jedenfalls bei einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov, an der insgesamt 2047 Menschen teilgenommen haben. Die Möglichkeiten zum Schutz des…
Januar 20, 2021

Eine Krise der Menschlichkeit

Kategorie: Gesellschaft Autor: Dirk Hüther
Haben Sie sich auch im letzten dreiviertel Jahr intensiv mit Politik beschäftigt? Vielleicht auch mit Gesundheit oder sogar mit Rechtswissenschaft oder Wirtschaft (der „Great Reset“ lässt grüßen)? Und glauben Sie jetzt, das wäre eine politische Krise – eine…
Feb 23, 2021

Corona, die Apokalypse!

Heute habe ich einen wirklich guten Text auf Facebook gefunden. Den Beitrag dieser unbekannten Person möchte ich gerne hier veröffentlichen ohne weiteren Kommentar. "Die Zahlen…
Jan 16, 2021

23 Tote nach Coronaimpfung in Norwegen

Weltweit sind kurz nachdem die Impfungen, meist an hochbetagte Risikopatienten, Todesfälle zu beklagen. Die Meldungen in den Medien fallen innerhalb kürzester Zeit nach ihrem…
Mär 29, 2021

Eine lernende Gemeinschaft

Vor ca. einem halben Jahr hatte Reiner Füllmich im Zusammenhang eines Interviews sinngemäß gesagt, wir wären die am schnellsten lernende Bewegung, die es je gab und ich stimme ihm…

Technisches

kleineslogo

Menü:

INFORMATIVES:

Formalitäten:

 

 

kleineslogo

NICHTS VERPASSEN ...

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren unseren kostenlosen Newsletter. Wir spammen Sie nicht zu! Sie erhalten höchstens 1 bis 2 Mal im Monat Post mit den wichtigsten News, Infos und Terminen von uns. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden und Ihre Daten sind bei uns sicher.

Wenn Sie möchten, das das, was Sie hier (in der Community) posten auch auf der öffentlichen TICKER-SEITE (Menüpunkt "Ticker") zu sehen ist, nehmen Sie bitte die entsprechenden Einstellung vor. Standardmäßig ist alles auf "Privat" gesetzt. So können nur Mitglieder der Community, mit denen Sie befreundet sind Ihre persönlichen Angaben und Ihre Einträge (Postings) sehen.

anleitung privatpost

Sie können diese Einstellung auch in den Privatsphäre-Einstellungen dauerhaft verändern, damit Sie nicht zu jedem Post Hand anlegen müssen. Uns ist es hier wichtig, Ihre Privatsphäre zu schützen und sind deswegen auf "Nummer Sicher" gegangen. ;-)

Wenn Sie Ihr Postings dauerhaft auf "Öffentlich" stellen möchten, nutzen Sie den folgenden PFAD:
Profil > Privatsphäre > Allgemein > "Mein Profil" auf <ÖFFENTLICH> stellen
Ihr komplettes Profil kann so trotzdem nur von registrierten Mitgliedern angesehen werden.

 


Nachrichten, Meldungen und Emails
Wenn Sie über Mitteilungen und Nachrichten (z.B. Neue Nachricht, geteilte Inhalte oder neue Likes), die in der Community angezeigt werden auch per Email benachrichtigt werden möchten, müssen Sie den Versand von Emails gesondert einstellen. Wenn Sie diese Funktion nicht nutzen wollen, werden Ihnen Ihre Meldungen ausschließlich auf dieser Website angezeigt. Wenn Sie sehr aktiv in der Community sind, macht es eventuell Sinn, sich die Meldungen auch per Email zusenden zu lassen. Einstellungen für Emailbenachrichtigungen und Meldungen