fbpx

header

Dienstag, 16 Februar 2021 08:19

Vom Denken, oder denken man denkt!

Veröffentlicht von:
  • Stirbt ein Mensch mit multiplen Vorerkrankungen und hat einen positiven Test, stirbt er immer an Corona.
  • Stirbt ein Mensch mit multiplen Vorerkrankungen nach einer Impfung, stirbt er immer an seinen Vorerkrankungen.

Wenn Du einen Bluter mit einem Messer stichst, stirbt er an seiner Krankheit oder am Messerstich?

Jedem Arzt ist bekannt, dass man nicht in eine Krankheit impfen darf. Nicht einmal ein Schnupfen durfte man bisher haben. Heute interessiert es die meisten Ärzte nicht, weil es ihnen ANGEWIESEN wurde. Wer das tut, ist kein Arzt, sondern ein Quacksalber, blinder Befehlsempfänger und verstößt gegen das Genfer Ärztegelöbnis (Nachfolge des Hippokratischen Eides).

Ärzten die Menschen von der Maske befreien, weil sie wissen, dass sie physikalisch gar nicht in der Lage sind, das persönliche und psychische Befinden beurteilen zu können, werden pauschal als Betrüger bezeichnet. Wer sich anmaßt zu behaupten, weil es ihm nichts ausmachen würde, kann es jemanden anderen nichts ausmachen (oft zitierte Aussage von Ärzten), könnte genauso einem Schalentierallergiker sagen, er könne Krebse essen, weil es ihm auch nichts ausmachen würde. Belegt aber im eklatanten Maße, dass Studium, Approbation und Dissertation nicht unbedingt reziprok zur Intelligenz sein müssen. Oder die Angst vorm Staat ist größer, wie die Sorge um den Patienten und dann ist dies ebenfalls wieder ein Verstoß gegen das Genfer Ärztegelöbnis

Ärzte, die keine richtige Impfaufklärung machen und alles und jeden impfen, der ihnen angewiesen wird, sind aber honorige Menschen und man setzt ihnen sogar ein Denkmal.

Ist Ihnen bewusst, welche Verstandesmanipulation damit passiert und wie dies jedes Mal passiert, wenn es gelingt Menschen, aus den unterschiedlichsten Ursachen, in Angst zu versetzen oder bereits über Jahre zu einem Denken konditioniert hat, dass alles was angewiesen wird „alternativlos“ ist und alles was Kritik daran ist, automatisch „politisch inkorrekt“ und „radikal“ ist. Dass man trotzdem erlernt hat, dass dies Demokratie und Rechtsstaat bedeutet? So damit derart beeinflusst wird, dass man glaubt, diejenigen welche die Buchstaben von Grundgesetz und Definition von Demokratie erläutern als Feinde der Demokratie wahrzunehmen? Das ist ungefähr das Gleiche, wenn man Ihnen sagt „Dies ist ein Fisch“ und man nimmt ihn als Fisch wahr, obwohl dort ein Elefant steht.

Viele in der DDR waren überzeugt sie würden in einer Demokratie und einem Rechtsstaat leben, weil man es ihnen erlernt hatte, dass es das bedeutet. Wenn ich einem Kleinkind von Anfang an beibringe, es bedeutet Freiheit alles zu befolgen, was man ihm sagt, dann wird es dies immer Freiheit nennen.

So gelingt es auch recht einfach zu suggerieren, dass das „Laterale Denken“ (was Querdenken im wissenschaftlichen Ausdruck bedeutet und gerne mal Googlen, was laterales Denken auszeichnet) etwas schlimmes bedeutet und nur das „Betreute Denken“ der Medien die „alternativlos“ richtige Version des Denkens ist und man nichts zu hinterfragen hat, absolut unumgänglich ist.

Unrechtsstaaten sind nie dadurch entstanden, dass man sie so bezeichnet hat, sondern immer, dass man den Menschen erfolgreich suggerieren konnte, man würde sich auf absolut richtigen und dem Gemeinwohl dienlichen Pfaden bewegen, ja sogar Empörung dabei empfinden, man könnte behaupten es sei nicht so, dies deshalb sogar bis auf das Letzte in Schutz nehmen und verteidigen. Denn sonst gäbe es ja auch keine treuen Soldaten und Polizisten in solchen Staaten. Man ist entweder immer im vollen Glauben das richtige zu tun oder in Angst, wenn ich es nicht tue, werde ich darunter zu leiden haben.

Bedingungsloser Glaube und/oder Angst sind daher die Fesseln die mich gefangen halten.

Aus diesen Fesseln kann man sich nur befreien, wenn man sich von der Kognitiven Dissonanz befreien kann: „Es kann nicht sein, was nicht sein darf!“

Der erste Schritt vom Denken zu denken, wieder hin zum Denken. 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 16 Februar 2021 08:43
Publiziert in Corona-Updates, Meinungen
Roman Lasota

Jahrgang 1962, seit 1985 verheiratet (das gibt es noch) Vater von 3 Töchtern, Opa von bereits 5 Enkeln, war es mir immer wichtig, dass die Menschen den Blick nicht verlieren ein Teil der Natur zu sein, was jedoch im weitaus überwiegenden Teil verloren gegangen ist, was man daran erkennen kann und wodurch es erst möglich ist, den Menschen Angst vor Tod und Krankheit gemacht werden kann.  Mein Anliegen ist daher vielen Menschen diese Ängste zu nehmen und wieder in vollem Umfang mit der Natur verbinden zu dürfen. In Worten, Bildern und in Taten.


Werbung:
UpToDate

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren unseren kostenlosen Newsletter. Wir spammen Sie nicht zu! Sie erhalten höchstens 1 bis 2 Mal im Monat Post mit den wichtigsten News, Infos und Terminen von uns. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden und Ihre Daten sind bei uns sicher.

Machen Sie mit...

Blickpunkt-News ist ein riesiges Blogsystem. Schreiben auch Sie einen Artikel, der die Menschen bewegt und begeistert! Auf Blickpunkt-News.de schreiben Sie die Nachrichten! Alle neuen Artikel werden auf der Startseite angezeigt, die erfolgreichsten sogar in prominenter Position ...  Alle Artikel werden ebenfalls auf unserer FacebookSeite und in unserem Telegramkanal gelistet und besonders gute Artikel werden sogar via Facebook-Ads beworben. Für Sie ist das alles komplett kostenlos!

JETZT STARTEN

Das könnte Sie interesssieren

Feb 09, 2021

Der Coronaskandal aus dem Innenministerium!

Es ist einfach unglaublich! Seit Tagen berichten die Welt und der Focus über das Papier aus dem Innenministerium, welches die Coronamassnahmen fiktiv herbeigeführt hat. Forscher,…
Jan 11, 2021

Der optimale Familienhund

Wer sich einen Hund anschafft, sollte sich als Erstes der Verantwortung bewusst sein die übernommen wird, denn ein Hund kann durchaus zwischen 15 und 19 Jahre alt werden. Das…
Mär 15, 2021

Leg dich nicht mit Merkel an!

Wer kennt sie nicht, die Geschichten und Berichte, wenn Xi, der Führer der kommunistischen Partei Chinas, wieder einmal Menschen verhaften lässt, weil sie auf sozialen Plattformen…

Technisches

kleineslogo

Menü:

INFORMATIVES:

Formalitäten:

 

 

kleineslogo

NICHTS VERPASSEN ...

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren unseren kostenlosen Newsletter. Wir spammen Sie nicht zu! Sie erhalten höchstens 1 bis 2 Mal im Monat Post mit den wichtigsten News, Infos und Terminen von uns. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden und Ihre Daten sind bei uns sicher.

Wenn Sie möchten, das das, was Sie hier (in der Community) posten auch auf der öffentlichen TICKER-SEITE (Menüpunkt "Ticker") zu sehen ist, nehmen Sie bitte die entsprechenden Einstellung vor. Standardmäßig ist alles auf "Privat" gesetzt. So können nur Mitglieder der Community, mit denen Sie befreundet sind Ihre persönlichen Angaben und Ihre Einträge (Postings) sehen.

anleitung privatpost

Sie können diese Einstellung auch in den Privatsphäre-Einstellungen dauerhaft verändern, damit Sie nicht zu jedem Post Hand anlegen müssen. Uns ist es hier wichtig, Ihre Privatsphäre zu schützen und sind deswegen auf "Nummer Sicher" gegangen. ;-)

Wenn Sie Ihr Postings dauerhaft auf "Öffentlich" stellen möchten, nutzen Sie den folgenden PFAD:
Profil > Privatsphäre > Allgemein > "Mein Profil" auf <ÖFFENTLICH> stellen
Ihr komplettes Profil kann so trotzdem nur von registrierten Mitgliedern angesehen werden.

 


Nachrichten, Meldungen und Emails
Wenn Sie über Mitteilungen und Nachrichten (z.B. Neue Nachricht, geteilte Inhalte oder neue Likes), die in der Community angezeigt werden auch per Email benachrichtigt werden möchten, müssen Sie den Versand von Emails gesondert einstellen. Wenn Sie diese Funktion nicht nutzen wollen, werden Ihnen Ihre Meldungen ausschließlich auf dieser Website angezeigt. Wenn Sie sehr aktiv in der Community sind, macht es eventuell Sinn, sich die Meldungen auch per Email zusenden zu lassen. Einstellungen für Emailbenachrichtigungen und Meldungen